Tel 04321 404186
Seite auswählen

Diagnosen

Diagnosen

Beschwerdebilder psychischer Leiden bzw. körperlicher Erkrankungen werden zu Diagnosen zusammengefasst. Sie helfen Behandlern Krankheitszeichen oder Beschwerden einzuordnen und geben Hinweise auf den sinnvollsten Behandlungsplan. Sie sind auch eine Voraussetzung für eine Behandlung. Für Betroffene ist die Festlegung auf eine Erkrankung oft eine zweischneidige Sache, da man ungern in Kategorien eingeordnet wird und durch die Diagnose auch als „krank“ gekennzeichnet wird. Möglicherweise ist es für Sie interessant, sich damit auseinander zu setzen, welche einzelnen Krankheitsbilder es im Bereich der Psyche gibt und wie sie einzuordnen sind.

Die seelischen Beschwerden, die Menschen belasten, treten in der Regel nicht zufällig auf, sondern es gibt ein gehäuftes gemeinsames Auftreten bestimmter leidvoller Symptome, die sozusagen ein Bild ergeben. Das nennen wir Beschwerdebild. Die Beschreibungen hier sollen nur eine Orientierungshilfe für Sie sein und ersetzen natürlich nicht den Rat der Experten.

Ihr Psychotherapeut oder Arzt stellt die Diagnosen nach dem System des ICD 10. Der ICD 10 ist zur Zeit das wichtigste Diagnosecodierungssystem der Medizin. Jeder Arzt oder Psychotherapeut ist gehalten, Ihre Beschwerden im Sinne dieser Codierung einzuordnen und als Kürzel auf Ihrem Krankenschein anzulegen. Diese Kürzel oder Schlüssel sind kurze kurze Buchstaben-Ziffern-Kombinationen, die sich z. B. auf Überweisungsscheinen finden. Wenn Sie nachschauen wollen, was ein bestimmtes Kürzel wie z. B. F43.2 (Anpassungsstörung) bedeutet, dann können Sie sich auch informieren unter: www.icd-code.de

neumuenster04

Im ICD (englisch für International Statistical Classification of Diseases ans other health Problems) sind alle anerkannten körperlichen und psychischen Krankheiten aufgeführt. So weiß jeder Behandler, wie die Beschwerden eines Patienten von anderen Behandlern eingeordnet worden sind, und kann sich entsprechend gut auf den Patienten einstellen.

In diesem Abschnitt meiner Webseite geht es unter anderen um Depressionen, Angststörungen, Suchterkrankungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen und Traumafolgestörungen. Der aktuelle Schwerpunkt in meiner Praxis liegt dabei auf der Behandlung von Menschen mit Depressionen, Angststörungen, Anpassungsstörungen und Burnout. Sehr viele der Behandelten leiden dabei auch unter den Folgen traumatischer Erlebnisse oder weiterer Belastungen wie z. B. körperlicher Erkrankungen.