Tel 04321 404186
Seite auswählen

Therapieangebote

Hypnose – Hypnotherapie – Hypnosetherapie

Die Hypnose ist eine der ältesten Heilungstechniken der Menschheit. Sie kann eingesetzt werden unter anderem zur Behandlung von Beschwerden z.B. bei psychosomatischen Erkrankungen oder bei Schmerzen (Schmerzsyndrom), zur Unterstützung anderer Behandlungen z.B. Minderung des Verlangens zu Essen bei der Bulimie oder zur Reduktion von Angstgefühlen und zur Selbsterkenntnis z.B. bei Erinnerungslücken.

In der Hypnotherapie wird die erhöhte Beeinflussbarkeit von Personen in einem veränderten Bewusstseins­zustand, der Trance, genutzt, um Krankheiten zu heilen oder unerwünschte Verhaltensweisen zu verändern. Eine Trance ist ein quantitativ abgesenkter und eingeengter Bewusstseinszustand. Die zentrale Annahme der psychotherapeutischen Hypnose ist, dass der veränderte Bewusstseinszustand einen erleichterten Zugang zu unbewussten Vorgängen schafft, so dass darüber Veränderungen im Erleben und Verhalten erreicht werden können. Im Unterschied zu selbst erzeugten (autosuggestiven) Änderungen der Bewusstseinslage, wie z. B. im Autogenen Training, ist die Hypnotherapie eine durch die Therapeutin geleitete, allerdings ohne den weithin angenommenen scheinbaren Willensverlust des Hypnotisierten.

Entgegen weit verbreiteter Meinung ist Hypnose nicht mit tiefem Schlafzustand verbunden, sondern vielmehr eine andersartige, „paradoxe“ Bewusstseinslage: abgesenkt, eingeengt, aber hoch konzentriert und aufmerksam sowie bildhaftes Denken fördernd. Daher können – und sollen – nach der Hypnose die während der Trance erlebten Inhalte erinnert werden.

Die Hypnosetherapiesitzungen dauern in der Regel 50-60 Minuten und sind kombiniert mit therapeutischen Gesprächen zur Vorbereitung und Aufarbeitung der Hypnoseerfahrungen. Die Hypnosetherapie wird generell als Privatbehandlung angeboten. Zur Zeit kann ich aufgrund der großen Nachfrage nach Therapieplätzen leider keine Hypnosebehandlungen mehr anbieten.