Tel 04321 404186
Seite auswählen

Selbsthilfe

Selbsthilfe

Selbsthilfe meint Strategien, für Schwierigkeiten erst einmal alleine oder im Kreis anderer Betroffener Lösungen zu finden. Möglicherweise hilft uns ein Kurs, etwa in der Volkshochschule, bei der Bewältigung von Stress oder Prüfungsangst. Oder wir vertrauen uns einem guten Freund, einer Freundin oder einem einfühlsamen Verwandten mit unserem Problem an und bekommen genau die Unterstützung, die uns wieder in die richtige Spur bringt. Vielleicht kaufen wir uns auch einen Ratgeber im Buchhandel, lernen durch das angeeignete Fachwissen etwas über uns und beherzigen die Tipps, um unser Leben eigenständig in den Griff zu bekommen.

Auch im Internet finden wir Anregungen zur Selbsthilfe, sowohl Info-Seiten von Psychologen als auch Foren von betroffenen Laien, deren auf Erfahrung beruhende Ratschläge uns eine wertvolle Hilfe sein können. Zum guten Schluss sind da noch die vielen Selbsthilfegruppen, denen wir uns anschließen können, um uns mit Gleichgesinnten auszutauschen, darin Halt zu finden und Kraft für die Bewältigung unser Probleme zu schöpfen.

Das Gute daran: Wenn wir entschieden haben, uns selbst zu helfen, ist das immer ein wertvoller erster Schritt, denn er zeigt, dass wir uns unserer Problematik bewusst sind, dass wir die Verantwortung übernehmen und unser Schicksal selbst in die Hand nehmen wollen. Auch als unterstützende Begleitung zu einer psychotherapeutischen Behandlung haben sich Ansätze zur Eigeninitiative, vor allem die Selbsthilfegruppen, daher bewährt. Aber: Ein Ersatz für eine psychotherapeutische Behandlung ist Selbsthilfe nicht. Bei schwerwiegenden psychischen Störungen sollten wir uns unbedingt von einem Spezialisten helfen lassen.

Hier ein nützlicher Link: http://www.therapeutenfinder.com