Tel 04321 404186
Seite auswählen

Lebenslauf

Suche nach einem Therapieplatz

Viele Menschen suchen nach einem Therapieplatz. Zum Beispiel wenn sie unter Anpannungszuständen, erheblichen seelischen Belastungen und anderen psychischen Symptomen leiden. Viele entschließen sich deshalb, mit Hilfe einer Psychotherapie ihr vorheriges inneres Gleichgewicht wieder zu erreichen. Ist der Entschluss, einen Therapeuten aufzusuchen, erst gefaßt, taucht oft die Frage auf, wie man eine geeignete Behandlung findet und welche Schritte man dafür zu gehen hat.

In den meisten Praxen wird eine stetig steigenden Nachfrage nach einem freien Therapieplatz bemerkt. Die Knappheit an Therapieplätzen führt zu immer größeren Schwierigkeiten, einen geeigneten Behandler zu finden. Frustrierende Erfahrungen können die Folge sein. Manche Behandler verkünden auf ihrem Band, dass keine offenen Kapazitäten mehr zur Verfügung stehen, andere führen jahrelange Wartelisten, wieder andere vergeben nur einen Therapieplatz, wenn grade ein regelmäßiger Termin frei geworden ist.

Vorgespräche

Üblicherweise wird der Betroffene zu einem Vorgespräch eingeladen ehe er einen festen Therapieplatz bekommt. In einem solchen Gespräch bekommt der Klient einen ersten Eindruck vom Therapeuten oder Therapeutin und kann dessen bzw. deren Arbeitsweise kennenlernen. Der Therapeut erhält im ersten Gespräch einen Überblick über die Problematik und Erkrankung des Hilfesuchenden. Darüber hinaus nehmen beide Parteien beim ersten Kennenlernen wahr, ob sie miteinander gut arbeiten können. Es ist wichtig, dass  eine Basis entstehen kann, aufgrund der sich der Patient öffnen und über seine Probleme sprechen kann. Manche Menschen können dabei eher zu einer weiblichen oder einem männlichen Therapeuten Vertrauen fassen.

Die Qualität der Beziehung zwischen Therapeut und Patient (Passung) spielt eine große Rolle bei der gemeinsamen Arbeit. Empfinden Sie die Herangehensweise des Therapeuten als fragwürdig oder unangenehm, werden sie kein Vertrauen zu ihm aufbauen können. Stellt man dies bereits beim Vorgespräch fest, machen weitere Termine keinen Sinn, so dass die Therapeutensuche fortgesetzt werden sollte. An dieser Stelle sollten Sie sich nicht entmutigen lassen: Nicht selten braucht es mehrere Anläufe bis man sich wohl und gut aufgehoben fühlt.

Da die Suche nach einem Psychotherapeuten inzwischen von vielen Therapieplatzsuchenden anhand von Therapeutenlisten vorgenommen wird, werden hier demnächst aktuelle Listen der zugelassenen psychologischer und ärztlicher Psychotherapeuten des Kreises Neumünster sowie weiterer Gebiete bereitgestellt. Kassenzugelassene Therapeuten finden Sie ansonsten auch auch unter arztsuche.kvsh.de.

Notfälle – akute Krisen

Sind die Symptome so ausgeprägt, dass das ganze Leben zusammenzubrechen droht, sollte zunächst der Hausarzt oder auch ein Psychiater aufgesucht werden. Dieser wird dem Patienten nach einem ausführlichen Gespräch eine Diagnose stellen können und eine Empfehlung für ein passendes Behandlungskonzept vorschlagen. Die Wahl der Therapieform (z.B. tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse) oder auch einer Medikation ist vom Krankheitsbild und den primären Symptomen des Hilfesuchenden abhängig. Mitunter unterstützt der Arzt auch bei der Suche nach einem geeigneten Therapieplatz.

Was Sie bei einem Notfall tun können, erfahren Sie hier: Notfall