Tel 04321 404186
Seite auswählen

Diagnosen

Weitere Diagnosen

Weitere Diagnosen aufgrund derer eine Psychotherapie gemacht wird, können vielfältig sein. Es gibt neben den in den vorherigen Abschnitten vorgestellten häufigeren Diagnosen auch eine Reihe von Störungen bzw. Diagnosen, die seltener vorkommen. So suchen gar nicht so wenige Menschen Hilfe bei Problemen im Bereich der Sexualität oder der Geschlechtsidentität wie z. B. mit sexuellen Funktionsstörungen oder bei Transsexualismus. Bei weiteren Persönlichkeitsstörungen wie der dependenten oder der schizoiden Persönlichkeitsstörung wird Hilfe nachgefragt.

Es gibt eine Reihe von Störungen, bei denen Menschen ihre Impulse schlecht in den Griff bekommen und sich gerne besser steuern möchten wie z. B. bei der Spielsucht oder dem Ausreißen von Haaren (Trichotillomanie). Gelegentlich kämpfen Menschen auch in anderer Form mit ihrem Aussehen oder ihrer Art wie sie sind. Bei vielen dieser Beschwerdebilder kommt es an irgendeinem Punkt zur Verzweiflung und schließlich zu einer depressiven Reaktion wegen der dann eine Hilfe gesucht wird, obwohl dem Stimmungseinbruch ein ganz anderes Problem zugrunde liegt. Eine Therapie wird infolgedessen dann eine gute Aussicht auf Erfolg haben, wenn die auslösende Störung bzw. Problemlage mit einbezogen wird.

Psychosomatik