04321 404186
Seite auswählen

Termin + Anfahrt

Aktuelles – Neuerungen zum Coronavirus – Corona

Wichtig ist eine sichere Praxis, auch und ganz besonders im Hinblick auf das neue Coronavirus. Sicherlich haben Sie in den Medien die Entwicklung dieser Erkrankung verfolgt mit vielfältigen Auswirkungen auf das öffentliche Leben. Für uns alle ist es wichtig, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und für unser aller Gesundheit zu sorgen. Gar nicht so wenige Psychotherapiepatienten sind auch chronisch krank und bedürfen eines besonderen Schutzes. Daher habe auch ich mir Gedanken gemacht, wie ich hier bestmöglich für Ihre Sicherheit sorgen kann, denn psychotherapeutische Behandlungen sollen auf jeden Fall Ihrer gesamten Gesundheit dienen, ihrer psychischen und natürlich auch der körperlichen Gesundheit. Daher habe ich in der Praxis einiges verändert und angepasst.

Veränderungen in der Praxis:

Um die Praxis auch im Hinblick auf die Übertragung von Krankheiten, insbesondere der Coronavirus-Krankheit, sicherer zu machen, wurden einige Veränderungen für die aktuelle Grippesaison vorgenommen bzw. Folgendes geplant.

  • Lächeln statt Händeschütteln

  • Austausch von Stühlen etc. mit besser zu reinigenden Flächen

  • In Einzelfällen wie z. B. bei Krankheitssymptomen und falls Sie unter Quarantäne gestellt sein sollten, ist ein Ausweichen auf Videosprechstunden in laufenden Psychotherapien möglich

  • Sicherung eines Abstandes zu anderen Mitpatienten oder Wartenden auf 2 m.

  • Weiterführung der aktuellen Psychotherapien, um den bisherigen Behandlungserfolg zu sichern

  • Es stehen Einweggetränke zur Verfügung, um das Austrocknen Ihrer Schleimhäute zu verhindern und dadurch die allgemeine Infektionsgefahr für Erkältungs- und Grippeerkrankungen zu senken.

  • Erhöhung der Raumluftfeuchtigkeit und leichte Reduktion der Raumtemperatur um die Ausbreitung und die Aufnahme von Viren über die Atemluft zu bremsen

  • Selbstverständlich mehrfache tägliche Reinigung aller wesentlichen Flächen, auch der Türklinken, Lichtschalter etc.

  • Gruppentherapien werden mit der halben Besetzung forgeführt.

Ihre Mithilfe ist gefragt:

Im Prinzip geht es hier um die Regeln, die jetzt allgemein im Alltag gelten:

  • Wenn Sie Erkältungssymptome verspüren oder mit einem Coronainfizierten Kontakt hatten, dann bitte ich Sie, möglichst rechtzeitig anzurufen, um das weitere Vorgehen zu klären und ggf. Ihren Termin jemand anderem zur Verfügung zu stellen oder auf eine Videosprechstunde auszuweichen.

  • Händewaschen: Bitte waschen Sie sich nach dem Betreten und vor dem Verlassen der Praxis die Hände bis zu den Handgelenken mit Seife (20 sec. Einwirkzeit) bzw. benutzen Sie Sterillium für die ganzen Hände und lassen dies 30 sec. einwirken, dann gut abtrocknen

  • Husten- und Nies-Etikette: Sollten Sie Husten oder Niesen müssen, dann tun Sie das bitte in Ihre Armbeuge

  • Halten Sie bitte mindestens zwei Meter Abstand zu anderen Patienten und mir

  • Leider sind die Ersatzstühle nicht so bequem wie die alten Stühle, aber zuverlässiger zu reinigen …

  • Seien Sie optimistisch: Wenn alle zusammen halten und mitmachen, dann lässt sich so gut wie jede Krise gut meistern!